Dorfleben erfahren

 

 

Familienfreundlich Kultur & Menschen Spezialinteressen

 

(Kurz) Ins echte Leben eintauchen

Neee, lieber nicht, ich will die Menschen nicht wie Tiere im Zoo anstarren! ist eine häufige Reaktion, wenn Dorfbesuche zur Sprache kommen, um das Reiseprogramm abwechslungsreicher zu gestalten. Aber die Berührungsängste gibt es nur von unserer Seite.

Die Tansanierinnen und Tansanier präsentieren ihr Leben und ihren Alltag stolz den weit gereisten Gästen. Immerhin ist es für viele Landbewohner die einzige Möglichkeit, neben der Produktion von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Geld zu verdienen. Ganz nebenbei tragen wir TouristInnen dazu bei, die Reputation bzw. Prestige einzelner Dörfer oder Ethnien zu stärken. Wenn wir nämlich von fern herkommen, um diese zu besuchen, können sie ja nicht so uninteressant oder rückständig oder minderwertig sein.

Dorfbesuche gestalten sich mannigfaltig, mal mit Wanderungen oder Spaziergängen (z. B. zu Wasserfällen), mal mit Kaffeerösten oder Besuchen von Kaffeeplantagen, mal mit Ernten von Honig. Oft wird den Gästen mittags ein traditionell tansanisches Mittagessen kredenzt. Sie besuchen Schulen, Kräuterheiler, Ruinen, Relikte aus der Kolonialzeit oder gar karitative Projekte.

Springen Sie über Ihren Schatten – die TansanierInnen werden Ihr Herz im Sturm erobern!

Kontaktieren Sie uns!