Batwa Experience

 

 

Familienfreundlich Kultur & Menschen Wandern / Trekking

 

Kein Wohlfühlprogramm, aber dennoch bewunderswert

Die Ethnie der kleinwüchsigen Batwa verlor wegen des Gorilla-Schutzes und der Errichtung der Nationalparks ihren angestammten Lebensraum, den Wald. Waldrodungen durch Bevölkerungsdruck und eine Politik, die den Schutz von indigenen Völkern (nach wie vor) als unnötig empfindet, trugen dazu bei, dass die Batwa Anfang der 2000er-Jahre kurz davor waren, es den Gorillas gleichzutun, nämlich vom Erdboden zu verwinden. Heute leben die ehemaligen Sammler und Jäger in den Dörfern, besitzen kein Land für Ackerbau, haben kaum Arbeit, Zugang zu medizinischer Versorgung oder Ausbildung. Durch Ihren Besuch bei den Batwa kompensieren Sie wenigstens marginal mit Geld, was die Batwa ideel, gesellschaftlich und spirituell zugunsten des Tierschutzes aufgeben mussten. Hervorzuheben ist der Batwa Trail in Mgahinga, aber auch Touren in Bwindi sind eindrücklich und machen betroffen. Leider (für die Batwa) wirft jedes Licht Schatten.

Kontaktieren Sie uns!