Mit Kindern auf Safari

 

 

Big Five Familienfreundlich Luxus neu definiert Icon Safari-Insider Wildtiere

 

Die Kleinen ganz groß

Sind meine Kinder alt genug für eine Safari? ist eine der häufigsten Fragen. Eigentlich hängt es von den Kindern, ihrer Reife und ihrer Persönlichkeit ab, ob sie Spaß an einer Reise nach Afrika haben. Klar, Pirschfahrten können für Kinder mit der Zeit etwas eintönig werden. Deshalb bieten ausgewählte Unterkünfte eine Reihe von kindgerechten Programmpunkten und Erlebnissen an, um die Safari für Kinder unvergesslich zu gestalten.

Wussten Sie, warum die Ameisenlöwen (antlions), kleine Insekten, Löcher in den Boden buddeln? Ihre Kinder wissen es nach einer Lektion in Spurenlesen mit dem Guide. Mächtig stolz sind die Kinder, wenn sie mit Abzeichen in den Stand eines Junior Ranger erhoben werden.

Kinder blühen beim Fischen auf. Das Handling der Angel, die Geduld, bis ein Fisch beißt, die motorischen Herausforderungen beim Herausholen des Fisches, das geduldige Warten, bis der Fisch am Haken hängt, alles Dinge, die selbst Erwachsenen Spaß machen. Natürlich werden die Fische danach wieder freigelassen (catch & release).

Ein Koch- oder Backkurs hat noch jedes Kinderherz zum Hüpfen gebracht. Mal- und Zeichenstunden ebenfalls. Bogenschießen, Basteln, mit Perlen Ketten fabrizieren, in Malbüchern malen. Sternegucken, Schwimmen im Pool. Feuer machen wie die Maasai, Survival-Training, Speerwerfen. Tanzen wie die Maasai, Drachenfliegen, Schnitzeljagd. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Was für Kinder geboten werden kann, hängt von der Lage (mehr Freiheiten haben die Camps in einer eigenen Concession oder außerhalb von Parks), der Größe eines Camps, dem Personalstand und allgemein der Preis- und Komfortkategorie ab. Eh klar: Je hochwertiger ein Camp, desto ausgefuchster das Kinderprogramm.

Kontaktieren Sie uns!